Humanistisches, Sprachliches, Naturwissenschaftlich-technologisches, Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium (HG, SG, NTG, WWG)

Frankreichaustausch 2018/19

  • DurchsMeer
  • Elefant
  • Salzgarten
  • Wir fahren mit Tobi durch's Meer...

  • Der Elefant in Nantes

  • Salzgarten

Besuch aus Frankreich

Der Gegenbesuch der französischen Schüler findet vom 16.03. bis 22.03.2019 statt.

Besuch in Frankreich

Vom 5. bis 13. Oktober waren wir, das heißt 43 Schülerinnen und Schüler aus den 9. und 10. Klassen, zusammen mit Frau Bernhard und Frau Wunderer in Frankreich, genauer gesagt in Sainte-Pazanne, der Partnergemeinde von Mertingen. Wir haben eine wunderschöne Woche verbracht und sehr viel erlebt. Nach 15 Stunden im Bus sind wir am frühen Samstagnachmittag angekommen. Wir wurden bereits sehnsüchtig erwartet und verbrachten das Wochenende zusammen mit unseren corres und deren Familien. Das war ein bisschen abenteuerlich, vor allem weil alle Franzosen so unglaublich schnell sprechen! Während der Woche machten wir verschiedene Ausflüge. Wir waren auf der Gezeiteninsel Noirmoutier, wo uns unser Busfahrer Tobi bei Ebbe durchs Meer chauffiert hat. Außerdem haben wir gelernt, wie Meersalz gewonnen wird, wie man ein Kreuzfahrtschiff baut und vieles mehr. In Nantes sind wir zum Beispiel einem riesigen Elefanten begegnet. Am Freitag waren wir im Unterricht, was sehr spannend war. Die Franzosen haben, bis auf Mittwochnachmittag, immer bis 17.00 Uhr Schule und dürfen das Schulgebäude nicht verlassen. Uns wurde ganz schnell bewusst, wie viel mehr Freiheiten wir an unserer Schule haben! Nach einer extra für uns organisierten Abschiedsparty sind wir am Abend wieder in den Bus gestiegen. Der Abschied fiel uns sichtlich schwer und es flossen auch einige Tränen. Am Samstag um 14.00 Uhr kamen wir ziemlich erschöpft, aber glücklich in Donauwörth an. Wir freuen uns jetzt schon auf den Rückbesuch unserer französischen Freunde im März!

Elke Bernhard

Gegenbesuch unserer französischen Gastschüler aus Sainte-Pazanne

Nachdem wir, das heißt 43 Schülerinnen und Schüler aus den 9. und 10. Klassen, im vergangenen Oktober eine ereignisreiche Woche am französischen Atlantik verleben durften, bewiesen wir nun unsererseits unser Gastgebertalent. Vom 16. bis 22.3. empfingen wir unsere „corres“ aus Sainte-Pazanne, mit denen wir bereits bei unserem Frankreich-Besuch Freundschaft geschlossen hatten und die wir jetzt in das bayerisch-schwäbische „savoir-vivre“ einführten. So standen vielfältige Begegnungen mit der bayerischen Kultur auf dem Programm, wie z.B. die Metropole München, die Fuggerstadt Augsburg, Schloss „Linderhof“ im Allgäu, Nördlingen und natürlich Donauwörth. Hier wurden unsere französischen Gastschüler sogar vom Oberbürgermeister höchst persönlich willkommen geheißen, welcher sie zu sich ins Rathaus einlud. Nicht zuletzt sammelten unsere französischen Gäste selbstverständlich ihre ganz persönlichen Eindrücke innerhalb unserer Familien, wo sie unseren Alltag hautnah erleben konnten, aber auch in der Schule, wo sie uns einen ganzen Schultag lang begleiteten.
Selbstverständlich durfte auch ein Besuch in der Partnergemeinde Mertingen nicht fehlen! So wurde den französischen Schülerinnen und Schülern an ihrem letzten Tag vom dortigen Partnerschaftskomitee, aber auch von uns und unseren Eltern ein großes Abschiedsfest bei traditionell bayerischer Kost bereitet. Als unsere französischen Freunde um 21.00 Uhr dann schließlich schweren Herzens in den Bus stiegen, gestaltete sich der Abschied tränenreich und einige Schüler gaben sich sogar das Versprechen, sich bald wieder gegenseitig zu besuchen! In diesem Sinne „À la prochaine!“.

Melanie Dobler

    KONTAKT   
    Gymnasium Donauwörth  
    Pyrkstockstraße 1  
    86609 Donauwörth  
     
    Tel.:  0906 / 70656 - 0
    Fax:  0906 / 70656 - 40  
     
    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

    © 2019 Gymnasium Donauwörth

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Ok Ablehnen